Die Kreisheimattage

Impressionen vom Kreisheimattag 2018 in Kirchdorf

Dorfgemeinschaftshaus mit Heimatmuseum

 

Joachim Hölzchen, Vorsitzender des Heimat- und Verschönerungs-vereins, bei seinem Vortrag

 

Tante-Emma-Laden im Heimatmuseum

 

Die Kreisheimattage sind die eigentlichen Höhepunkte in den Jahresprogrammen des KHB. Sie werden regelmäßig seit 1980 veranstaltet. Um die Verbundenheit zu den örtlichen Heimatvereinen zu vertiefen, sind diese Gastgeber und Gäste zugleich. Im Mittelpunkt des Programms stehen Fachvorträge zu aktuellen Sachthemen, die durch ein kulturelles Beiprogramm umrahmt werden. An der Festversammlung nehmen Repräsentanten aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens teil.

An folgenden Orten war der KHB zu Gast: 

 

1980 in Diepholz

1981 fand kein Kreisheimattag statt

1982 in Barnstorf

1983 in Bassum

1984 in Neubruchhausen

1985 in Homfeld

1986 in Stuhr

1987 in Lemförde

1988 in Varrel

1989 in Bruchhausen-Vilsen

1990 in Diepholz

1991 in Sudweyhe

1992 in Bassum

1993 in Wagenfeld

1994 in Heiligenrode

1995 in Aschen

1996 in Asendorf

1997 in Heiligenloh

1998 in Martfeld

1999 in Wagenfeld

2000 in Barenburg

2001 in Syke

2002 in Rehden

2003 in Neubruchhausen

2004 in Lembruch

2005 in Sulingen

2006 in Diepholz

2007 in Twistringen

2008 in Ströhen

2009 in Bruchhausen-Vilsen

2010 in Aschen

2011 in Heiligenrode

2012 in Süstedt

2013 in Siedenburg

2014 in Schwarme

2015 in Drebber

2016 in Wachendorf

2017 in Schmalförden

2018 in Kirchdorf



Kreisheitmattag Am 8. Oktober 2017